Einige Tipps zum alltäglichen Geldsparen – Teil 1

Das Überprüfen der Ausgaben ist wichtig, damit das potenzielle Sparen nicht ausbleibt. Hier einige Tipps, wie Sie tagtäglich auf Ihr Budget achten.

Brauchen wir das wirklich?

Es kommt einfach vor, das wir Dinge kaufen, die wir gar nicht dringend gebraucht hätten. Diese sind nach kurzer Zeit nutzlos und überflüssig und verstauben in irgendeiner Ecke oder sind im Schrank verstaut. Dann irgendwann landen sie sogar auf dem Müll, ohne dass Sie von dem Stück profitiert haben.

So etwas ist uns allen schon passiert und hier der Tipp, wie Sie das umgehen können: Gönnen Sie sich eine angemessene Bedenkzeit! Was ist angemessen? Bei kleinen Gegenständen bis zu 10 Minuten und wenn es sich um größere Anschaffungen handelt, dann mindestens 30 Minuten bis zu einigen Tagen. Denken Sie darüber nach, wie oft Sie den Gegenstand benutzen werden und wie hoch Ihr Aufwand ist, um diesen zu kaufen. Wie lange müssen Sie dafür arbeiten. Lohnt sich das wirklich?

Können Sie etwas reparieren, statt es gleich wegzuwerfen?

Oft gehen Reparaturen wirklich problemlos über die Runden, aber aus Bequemlichkeit werfen wir Dinge schnell weg und kaufen lieber etwas Neues. Ist das wirklich nötig? Man kann alte Sofas frisch tapezieren, elektrische Geräte reparieren und Holzregale neu beziehen lassen, oder es sogar selbst tun. Also ist auch hier eine Bedenkzeit gar nicht schlecht, bevor man schnell etwas wegwirft. Abgesehen von der Umweltbelastung, kommt es oft viel billiger etwas zu reparieren!

Selbermachen ist modern und cool!

Darüber sind wir uns bestimmt einig – Selbermachen ist normalerweise die günstigste Variante. Das gilt für Produkte im Haushalt wie Waschmittel, Haushaltsreiniger oder auch Hautpflegeprodukte. Man findet online unzählige Seiten zu DIY. Die Produkte können mit geringem Zeit- und Geldaufwand erstellt werden. Auch Möbel können flott und einfach hergestellt werden, wenn man den Instruktionen im Internet folgt. Versuchen Sie es einfach einmal, oder begeistern Sie die ganze Familie für ein bestimmtes DIY-Projekt!

Lebensmittel

Sie haben das wahrscheinlich schon gehört: Man sollte nie hungrig in einen Supermarkt gehen, um die wöchentlichen Einkäufe zu erledigen! Und da ist sehr viel dran! Spontankäufe können sich fatal auf Ihr Portemonnaie auswirken. Der Einkaufswagen ist überfüllt mit Lebensmitteln, die man gar nicht braucht und die meistens tatsächlich über den Bedarf hinausgehen, was zur Folge hat, dass Sie entsorgt werden müssen. Das ist wirklich nicht notwendig!

Also setzen Sie sich zu Hause hin und machen Sie die gute alte Einkaufsliste, entweder im Handy oder auf Papier. Es wird Ihnen auf jeden Fall helfen, im Haushalt zu sparen. Achten Sie auf Sonderangebote. Oft ist man verleitet, etwas zu kaufen, weil es billiger ist. Aber werden Sie davon profitieren? Ist die Qualität genauso gut? Ersetzt es ein Produkt, dass Sie tatsächlich auf der Liste haben?

Man kann die Angelegenheit auch anders angehen: Informieren Sie sich über die Werbeaktionen in Ihrem Supermarkt und erstellen Sie die Liste um diese Angebote herum. Vor allem, wenn es um Trockenware geht, die nicht schnell verderblicher ist, lohnt sich hier der Kauf auf Vorrat.

Und noch ein Tipp: die Eigenmarken der Supermärkte sind genauso gut oder oft besser als gleichwertige, bekannte Marken. Eins haben diese Eigenmarken alle gemeinsam, sie sind günstiger als namhafte Vergleichsware.